Über mich

Luisa Rieland psychologische Praxis Über mich Bochum

 

Was ich bisher gemacht habe und wie ich arbeite

 

Warmherzigkeit und Bodenständigkeit sind für mich selbstverständlich. Ich stamme aus einer sozialschwachen Arbeiterfamilie, halb aus der DDR, halb aus dem Ruhrpott. Ich bin die erste in meiner Familie, die studiert hat und kenne viele alltägliche Schwierigkeiten aus erster Hand. Ein wertungsfreier Raum ist mir persönlich sehr wichtig.

 

Deswegen habe ich mich schon während des Studiums darum bemüht verschiedene Ebenen in meine Wahrnehmung und mein Urteil fließen zu lassen. Ich konnte Erfahrungen in psychodynamischen Grundlagen, systemischen Ansätzen und der Verhaltenstherapie sammeln. Am Ende meiner Studiengänge, welche größtenteils verhaltenstherapeutisch geprägt waren, habe ich in meinen zwei Abschlussarbeiten soziale, psychologische, medizinische, pharmakologische und neurobiologische Informationen zusammengetragen und integriert. Es ist wichtig, Probleme theoretisch als auch praktisch von vielen Seiten zu beleuchten und Dinge auszuprobieren.  So bekommen Sie ein klares Bild Ihrer Ausgangslage und schließlich auch Ihres Ziels, dabei bin ich Ihnen gerne behilflich.

 

Für Sie als Kunde bedeutet das, dass ich Ihnen aus meiner interdisziplinären Erfahrung heraus individuelle Methoden, Vorschläge und Ideen anbieten kann, die sich in der Theorie und Praxis bewährt haben und wissenschaftlich geprüft sind. Erkenntnisse, die Ihnen dabei helfen sich selbst und ihr Umfeld besser zu verstehen und in Ihrer Entwicklung weiterzukommen.

 

 

 Mein Werdegang 

  • B. Sc., Psychologie: Fokus  auf Intuition und Reflexion im Zusammenhang moralischer Entscheidungen auf sozialer, psychologischer und neurobiologischer Ebene (2016)
  • Kurse und Praktika in den Bereichen klinischer Psychopharmakotherapie, Psychiatrie, allg. Psychopathologie, Psychotherapie, Suchtpsychologie, Suchtmedizin und Gerichtsgutachten (2014-2017)
  • Arbeit im Bereich Diagnostik  (2017, 2018)
  • wissenschaftliche Hilfskraft in der Diagnostik und der Psychophysiologie (2018)
  • M. Sc., klinische Psychologie: Fokus auf neuronalen Aktivierungsmustern als Korrelat der Reduktion panikbezogener Körperwahrnehmungen durch Psychotherapie (2018), MRT
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich chronischer Schmerzen (2018-2019), MRT
  • Weiterbildung im Bereich psychologischer erster Hilfe (2020)
  • selbstständige klinische Psychologin im Bereich der Berichtssupervision, Diagnostik und Therapieplanung (2020)
  • ab 2021: Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

 

Mitgliedschaften

  • BDP - Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. 
  • DGPs - Deutsche Gesellschaft für Psychologie


Veröffentlichungen

  • Sebastian Bartoschek, Alexander Waschkau, Luisa Rieland (2017). Kleine Psychologie der Fake-News